Glossar

Emissionen

Nach § 3 Abs. 3 des Bundes-Immissionsschutzgesetz sind Emissionen „(…) die von einer Anlage ausgehenden Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen, Licht, Wärme, Strahlen und ähnliche Erscheinungen.“ Emissionen können aus Schadstoffen aller Art, aber auch als Lärm, Licht oder Erschütterung bestehen.

Endausbau

Der Endausbau der Hafenfläche erfolgt „maßgeschneidert“ nach tatsächlichem Bedarf (z. B. mono-, bi- oder trimodale Anschlussfähigkeit) und wird durch die jeweiligen Nutzer refinanziert.

LAGA-Klassen

Die Länderarbeitsgemeinschaft Abfall (LAGA) ist ein Arbeitsgremium der deutschen Umweltministerkonferenz. Das Gremium hat u. a. Kategorien entwickelt (LAGA-Klassen), die die Behandlung und Beseitigung von Bodenaushub und Bauschutt regeln. Diese reichen von Z0 (uneingeschränkter Einbau) bis Z2 (eingeschränkter Einbau mit definierten technischen Sicherungsmaßnahmen) bis zu mehreren Deponieklassen (Ablagerung ausschließlich in Deponien).

Mittleres Tidehochwasser (MThw)

Das mittlere Tidehochwasser bezeichnet den mittleren Hochwasserstand an einem gegebenen tidenbeeinflussten Pegel. Dieser wird in der Regel relativ zum NHN (Normalhöhennull) angegeben.

Normalhöhennull

Das Normalhöhennull (NHN) bezeichnet das amtlich festgelegte Nullniveau bei der Angabe von Höhen über dem Meeresspiegel. Es wurde als Nachfolger des Normalnull (NN) eingeführt, dessen Höhenangaben das Schwerefeld der Erde nicht berücksichtigten.

Sohlschwelle

Eine Sohlschwelle ist ein Bauwerk, welches in einem Gewässer quer zur Strömung eingesetzt wird, um die Abtragung von Gestein und Boden (Bodenerosion) zu mindern. Übliche Formen von Sohlschwellen sind Steinaufschüttungen, Pfahlreihen oder Betonschwellen.

Suprastruktur

Im Hafen zählen zur Suprastruktur sämtliche Oberbauten (z. B. Lagerhallen) sowie befestigtes oder halbbewegliches technisches Gerät (z. B. Krane) oberhalb der Kaikante.

Trimodal

An trimodalen Standorten sind in der Regel die Verkehrsträger Wasserstraße, Straße und Schiene miteinander verbunden. Durch genormte und einheitliche Containergrößen werden Umschlag und Transport durch verschiedene Verkehrsträger ermöglicht: per Schiff, per Lkw oder per Bahn.

Twenty-foot Equivalent Unit (TEU)

TEU ist eine international standardisierte Maßeinheit zur Beschreibung der Ladekapazitäten von Schiffen sowie der Umschlagsmenge von Häfen. 1 TEU entspricht einem 20-Fuß-ISO-Container und ist die Standardgröße für Container.

Vorbereitungsmaßnahme

Mit der Vorbereitungsmaßnahme werden Roß- und Hansaterminal sowie der dazwischen liegende Oderhafen zu einer zusammenhängenden effizient und flexibel nutzbaren Fläche umgebaut.